In der Odenwald-Cup-Wertung der Schüler und Jugendlichen wurden auch dieses Jahr wieder die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse mit Pokalen ausgezeichnet.

Dazu mussten die jungen Athleten in mindestens drei Wertungsläufen im Odenwaldkreis das Ziel erreichen. Der Wilhelm-Hering-Gedächtnislauf war für die Schüler und Jugendlichen der letzte Wertbewerb für die Cupwertung. 
Sehr überlegen präsentierte sich Malea Volk  in der WU12, die in ihren elf Rennen zehn Siege und einen zweiten Platz verbuchen konnte. Joshua Scheuermann gewann alle 8 Läufe, an denen er teilnahm und entschied die Klasse U18 ganz klar für sich. Vereinskamerad Jannik Fuchs belegte Platz drei. Ebenfalls Siegerin wurde Sina Fuchs (TSG Bad König) in der WU16, die in neun Läufen immer überlegen auf den ersten Platz lief. Zweite Plätze gingen an Marek Beysel (U16) sowie Söhnke Kredel (U12) und Lena Kraus (WU18).

Die Läufer der Haupt- und Altersklassen haben ihre Abschlussveranstaltung am 2. Dezember mit dem Adventslauf in Reichelsheim. Svenja Clemens (TSG Bad König) ist in der Gesamtwertung der Frauen nicht mehr einzuholen. Spannung verspricht dagegen das Männerrennen. Hier ist die Entscheidung um den Gesamtsieg noch offen. Momentan führt Werner Stojetz (SC Güttersbach) knapp vor Nico Bartsch und Jonas Uster (beide TSG Bad König).