Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Skiclubs wurden auch die erfolgreichen Sportler des Vereins für ihre Leistungen im Jahr 2019 geehrt. Die Ehrungen der Stadt Oberzent und des Odenwaldkreises konnten wegen der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Bürgermeister Kehrer lobte das Engagement des Vereins nicht nur im sportlichen Bereich. Im Skiclub hat neben dem Breitensport hat auch der Wettkampfsport einen wichtigen Stellenwert. Vor allem die jungen Sportler waren recht erfolgreich. Der Verein kümmert sich auch um die Langlaufloipen und um die Nordic-Walking-Strecken. Der erste Vorsitzende Wolfgang Schwöbel führte die Ehrungen gemeinsam mit Bürgermeister Kehrer durch. Marek Beysel war der erfolgreichste jugendliche Sportler des Vereins. Neben der Leichtathletik ist er auch im Handball sehr talentiert. Zusammen mit Patrick Lorenz und Florian Budel  wurde er mit der Mannschaft der LG Odenwald hessischer Meister im Crosslauf. Malea Volk (W12) wurde Kreismeisterin über 800m und 2000m und im Crosslauf. Neben dem Ausdauerlauf ist sie auch eine sehr gute Tischtennisspielerin. Ihre Vielseitigkeit konnte auch Lena Kraus (U20) beweisen. Sie siegte auf Kreisebene  im 800m-Lauf, über 100m Hürden und im Speerwurf. Meister im Crosslauf wurden Söhnke Kredel (M11) und Jannik Fuchs (U20). Hannah Lippert (W14) siegte im Diskus- und Speerwerfen und über 60m Hürden . Nicolas Schiefner wurde Meister im Speer – und Diskuswurf und über 60m Hürden.  Dr. Steffen Neuendorff, der in Wald-Michelbach lebt und seit einigen Jahren für die kleine Triathlonabteilung des Skiclubs startet,  zeigte auch 2019 ganz hervorragende Leistungen. In seiner Altersklasse (M75) war er wie in den Jahren zuvor nicht zu schlagen. Er wurde Welt-und Europameister sowohl im Wintertriathlon als auch im Crosstriathlon. Der Verein ist stolz darauf einen so erfolgreichen und sympathischen Sportler in seinen Reihen zu haben.