Nachdem in diesem Winter im Odenwald der Schnee zum Skilaufen leider ausblieb, fuhr der Skiclub am vergangenen Wochenende ins Wintersportzentrum  Notschrei  im Hochschwarzwald. Im Nordic-Center Notschrei  fanden die Sportler eine ideale Unterkunft, direkt an den Loipen und den beiden Skiliften gelegen. 28 Vereinsmitglieder, darunter zehn Kinder und Jugendliche, die mit ihren Eltern angereist waren,  fanden im Feldberggebiet ideale Skibedingungen vor. Die Fahrt der  jungen Sportler wurden vom Verein auch  finanziell gebührend unterstützt. Mit dieser Skifreizeit erhofft sich der Verein eine Motivation der jungen Leute  für den Wintersport. Anleitungen beim Langlauf und beim alpinen Skilauf gab es durch die Übungsleiter des Vereins. Nach einigen technischen Vorübungen begab sich am ersten Vormittag ein Großteil der Teilnehmer auf die abwechslungsreiche Schauinsland-Loipe . Je nach Können und Kondition konnte man sich auf der rund 18km langen Strecke unterwegs auch für eine kürzere Strecke entscheiden. Nachmittags war dann Ski-und Snowboardfahren angesagt.  Die Pisten am Feldberg boten für alle Könnerstufen beste  Voraussetzungen. Am darauf folgenden Tag erkundeten einige Langläufer die sehr schöne und anspruchsvolle Stubenwasen-Loipe, die bis  hoch zum Feldberg führt, während sich die anderen  für das alpine Skilaufen entschieden. Auch für genügend Abwechslung war gesorgt. Am Abend saß man gemeinsam beim Spieleabend zusammen und sprach über die Erlebnisse des Tags. Wer Interesse hatte konnte im nahegelegenen Biathlonstadion  die beeindruckenden Wettkämpfe im Weltcup der Behindertensportler anschauen. Diese Familienskifahrt hat sicher allen Teilnehmern gut gefallen und man freut sich schon jetzt auf einer Wiederholung an gleicher Stelle im nächsten Jahr.